Sexuelle Übertragung

Eine Ansteckung kann nur erfolgen, wenn virushaltiges BlutSamen- oder Scheidenflüssigkeit in den Körper gelangen!

Ungeschützter Analverkehr
(Darmverkehr)

Risiko sehr groß: Für den passiven Partner ist das Risiko bei ungeschütztem Analverkehr besonders hoch, gleich ob Mann oder Frau. Ein Risiko besteht auch ohne Samenerguss.

RAT: Unbedingt Kondome benutzen und genügend nicht fetthaltiges Gleitmittel auftragen !

Ungeschützter Vaginalverkehr
(Scheidenverkehr)

Risiko groß: Bei ungeschütztem Geschlechtsverkehr mit Infizierten ist die Ansteckungsgefahr hoch.

RAT: Kondome benutzen!

Oralverkehr

(Mundverkehr bei Mann oder Frau)

Risiko besteht: Durch die Aufnahme von HIV-haltiger Samenflüssigkeit in den Mund ist Infektion möglich. Auch Scheidenflüssigkeit kann HIV enthalten.

RAT: Aufnahme von Samen- oder Scheidenflüssigkeit in den Mund vermeiden. Mundverkehr beim Mann nur mit Kondom.

Nicht sexuelle Übertragung

Eine Ansteckung kann nur erfolgen, wenn virushaltiges BlutSamen- oder Scheidenflüssigkeit in den Körper gelangen!

Gemeinsame Benutzung von Spritzen und Nadeln (Drogenabhängige)

Risiko sehr groß: Die Verwendung derselben Nadel und Spritze durch mehrere Personen birgt eine sehr große Gefahr.

RAT: Nadeln und Spritzen nie gemeinsam benutzen. Spritzen nie gemeinsam benutzen. Bestecke sterilisieren.

Schwangerschaft bei einer HIV-infizierten Frau

Risiko für das Kind groß: Die infizierte werdende Mutter kann das Virus schon im Mutterleib übertragen.

RAT: HIV-Antikörpertest ist jeder Frau und jedem Partner zu empfehlen, wenn sie ein Kind möchten und eine Infektion nicht ausschließen können.

Kein Risiko

Eine Ansteckung kann nur erfolgen, wenn virushaltiges BlutSamen- oder Scheidenflüssigkeit in den Körper gelangen!

Kiss

Küsse / Zungenküsse

Kein Risiko: Bei Zungenküssen ist das Risiko theoretisch nicht auszuschließen, aber weltweit in keinem Fall als Übertragungsmöglichkeit nachgewiesen.

Haende

Körperkontakte, Hautkontakte

Kein Risiko: Bei Haut- und Körperkontakten wie Händeschütteln, Streicheln, Schmusen

Familie

Familienleben, Gemeinschaftsleben

Kein Risiko: Niemand kann sich anstecken, auch wenn er mit einem Infizierten in der Familie oder Wohngemeinschaft zusammenlebt.

Husten

Übertragung durch die Luft

Kein Risiko: Auch durch Anhusten oder Niesen kann man nicht mit HIV infiziert werden.